Exklusivtitel auf dem PC?

Dieses Thema im Forum "VR Spiele" wurde erstellt von THUNDERDOME, 19. November 2019.

  1. Zu dem Rest sage ich mal nichts ;) aber hier sollte man erwähnen das Pimax nicht eine Art revive eingebaut hat sondern wohl eben "Revive". Da nicht offen kommuniziert und auch nicht die MIT Lizenz berücksichtigt wurde eher kein Respekt dafür. Der Dev scheint da auch etwas angepisst zu sein und hat sich auf Nachfrage zu Stormland fix bei der Pimax im Discord entsprechend dazu geäußert.... "das fix ich nicht für Pimax".
    Zumindest ist es das was ich so aufgeschnappt habe ohne tiefer ins Detail zu gehen und somit muss das nicht stimmen. Denke da kennen sich andere besser aus. War übrigens eine Antwort an Hoshi82 im Discord der Hilfe dazu gesucht hat. Leute wie er werden sich da viel besser auskennen als ich und würden vielleicht widersprechen und es ist doch eine Eigenentwicklung von Pimax.

    Bis zu diesem Satz dachte ich du sprichst von der Pimax als Bananenhardware mit fehlerhafter Firmware.
     
    ToM und SolKutTeR gefällt das.
  2. Eben, man muss diffenezieren um sich der Konkurrenz gegenüber einen Vorteil zu erarbeiten :D Das spiel können wir endlos treiben. Man hätte ja auch sony, sega, xbox usw. unterstellen können, sich dem etablierten nintendo, atari und was für einen system zu fügen... Wie auch immer, ist das meine Meinung und da wir das endlos treiben können und meine Meinung die meinige ist, bin ich raus. Natürlich sind auch sehr gut Argumente von der Gegenfraktion gekommen, die auch respektiere. Eins ist aber Fakt, VR braucht Unterstützung in welcher Form auch immer
     
    #22 ToM, 21. November 2019
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2019
    SolKutTeR gefällt das.
  3. @cogent
    ich kenne die Gerüchte um pimax und revive, aber da es Gerüchte sind verbreite ich keine Gerüchte.

    @SolKutTeR
    für nicht Valvefanboys stellt es sich so da:
    gerade Steamvr zeigt das steamvr technisch hinterher hinkt (in der historie war es extrem schlimm , und jetzt ? einfach mal testen aber es ist immer noch langsamer) und teilweise durch ihre Strategie VR massiv geschadet hat. Erst wollte Valve gar nicht dann nur halbherzig und Sie blockieren ihre Konkurrenz indem Sie eigentlich zugesagte LH Boxen nicht ausliefern und dem Endkunden noch nicht einmal diese separat über ihre Plattform verkauft haben. Valve hat erzählt das ihr Lighthouse ein offenes Trackingsystem sei aber in der Praxis stimmt das gar nicht. Jeder der sich nicht für Valve entschieden hat und auf das Lighthouse angewiesen ist wurde bitter enttäuscht . Leider hat Pimax und deren Endkunden sich darauf verlassen das Valve liefert aber das haben die nie getan. Erst jetzt nach Jahren kann man Lighthousekomponenten kaufen, zwar zu einem total überteuerten Preis aber immerhin.


    Aber es ist total sinnfrei darüber zu diskutieren, es wird immer Lager geben. Das fing schon bei den ersten arcadeautomaten, ging über die ersten Konsolen, die ersten homecomputer, die ersten separaten Grafkikarten an und nun sind es halt die VR Brillen. Und ich wette selbst bei den Neandertalern ging es darum das die Keule aus x oder y ist . Und es doch total unfair ist wenn ein Stamm die härtere Keule hat ;)

    also nichts für ungut , jeder hat sein Weltbild aber es lohnt sich nicht sich vom Neid zerfressen zu lassen. mimimi ich wil aber das spielen....
     
  4. Danke für die Insider-Aufklärung Pimax-Fanboy....
     
    SolKutTeR gefällt das.
  5. @ToM
    Das meine ich ja, niemand echauffiert sich darüber, dass er kein Super Mario Bros auf dem Sega Genesis spielen konnte. Da alle genannten Systeme von Dir eine geschlossene Umgebung darstellen. Das gleiche könnte man ja auch auf Hardware im Sinne von Nintendo Gamepad und Sega Gamepad münzen. Das wäre wie ich bereits einwarf so, als wenn man z.B. Windows nur mit einem Microsoft Gerät bedienen könnte, oder gewisse Spiele nur mit einer bestimmten GPU betrieben werden könnten.

    @vale46
    Wieso man jetzt mit der Fanboy Keule und Totschlagargument kommt, finde ich etwas schade in der Diskussion. :cry:

    Auf einer Art möchtest Du nicht über selbst genannte Gerüchte sprechen (leider entspricht die Revive Geschichte im PiTool der Wahrheit), siehe man sich z.B. das Pimax Audiostrap oder die Sword (Sense) Controller an, ähneln diese stark bereit vorhandenen Konzepten, wäre also nicht das erste mal bei Pimax wenn man gut abgekupfert/kopiert hätte, was ja auch nicht schlimm ist, besser gut kopiert als schlecht neu entworfen. Stellst aber im gleichen Zuge selber Behauptungen auf, bezüglich der SteamVR Umgebung. SteamVR baut lediglich auf OpenVR auf mehr nicht, es wird lediglich um weitere Features aktiv erweitert, welche in OpenVR mit einfließen. Zur LH Thematik haben wir dies lediglich HTC und den damaligen Vertragsbestimmungen zu verdanken, welcher lediglich zu Stande kam da Oculus durch Facebook aufgekauft wurde und der Deal zwischen Valve→Oculus platze, übrigens auch der Grund dafür, dass die CV1 damals lediglich mit einem Gamepad und keinen Motioncontroller ausgeliefert wurde und stattdessen auf ein bereits veraltetes Trackingverfahren zurückgreifen musste. Das jedoch der Vertrieb durch Pimax nur halbherzig von statten geht, kann man nur vermuten, die Lizenz ist vorhanden und verfügbar, wieso Pimax jedoch LH nicht selber fertigt weiß denke ich nur Pimax selber. :whistle:

    Dachte eigentlich das hier sachlich Diskutiert wird und bisher keiner ein bestimmtes HMD aktiv schlecht geredet hat.
    Es geht doch um Hardware Exklusive Spiele auf der sonst offenen PC/Windows Plattform?
     
    Flens07, cogent und ToM gefällt das.
  6. @vale46 Stimmt du verbreitest keine Gerüchte sondern Fakten

    Und wenn du alles richtig gelesen hast dann solltest du erkannt haben das wir keine Valvefanboys sind mit den Meinungen die wir vertreten. Pimax verspricht viel und kann es dann aus verschiedenen Gründen nicht erfüllen, dafür jetzt andere verantwortlich zu machen ist nicht schön.
    Wie auch immer, damit geht die Diskussion in eine etwas weniger schöne Richtung und daher mache ich hier mal Schluss.

    Lasst uns jetzt alle in 25 Minuten schauen was Valve uns da schönes zu zeigen oder zu erzählen hat und hoffen das es kein Exklusivtitel für lighthouse tracking wird. Wobei ich mir da eigentlich keine Sorgen mache, wird wohl höchstens etwas haben das mit den Index Controllern viel besser ist oder die Immersion erhöht.
     
    ToM und SolKutTeR gefällt das.
  7. @cogent schön gesprochen, wenn jemand nen link zum livestream oder etwas hat, bitte teilen
     
  8. Bevor ich hier meine Meinung zumThema äussere möchte ich erst mal @nullptr wiedersprechen:) Nicht Sony, sondern Nintendo macht die schönsten Exklusivtitel und nicht God of War und co. sondern Breath of the Wild ist der aktuell schönste Exklusivtitel. Aber das ist natürlich subjektiv:)

    Tja, Oculus hat es nicht leicht. Seitdem man Facebook gehört ist man irgendwie immer so ein wenig uncool im Vergleich zu Steam. Aber man muss sich halt ehrlich fragen wo VR stehen würde wenn Facebook nicht über die Jahre hinweg das ganze mit grossen Titeln gepusht hätte.
    Ich besitze ja die Samsung O+ und ich liebe die Brille allein schon wegen Oled, aber ehrlich gesagt ist mir lieber wenn jemand zur Brille gleich noch ein ganzes gescheites Ökosystem aufbaut, mit Spielen die auch für die Controller angepasst wurden als dieser halbgare Mist den Microsoft da mit WMR verbockt hat. Jetzt besitze ich eine Brille in der Nische und muss damit rechnen das diese zukünftig immer öfter als letzte oder gar nicht vom Entwickler bedient wird.
    Zuletzt ist mir das mit "Untill you Fall" passiert. Zum Start gekauft und wieder zurück gegeben weil WMR gar nicht erst unterstützt wurde. Erst Monate später wurde das behoben und dann habe ich erneut zugeschlagen. Auch bei Dr. Who schaue ich in die Röhre. Die Bindings als Alternative sind mir auf Dauer zu viel Frickelei und wenn sich das ganze dann danach so anfühlt und aussieht wie bei der Demo zu "Vertigo 2", dann verzichte ich auch lieber drauf. Und da reden wir nicht mal von Exklusivtiteln.
    In meinem ersten Jahr habe ich nur 3 mal bei Oculus im Store eingekauft. Diese Titel waren für mich aber auch unter anderem DIE Kaufgründe für VR schlechthin. Lone Echo, Robo Recall und Brass Tactics und sie funktionieren gut über Revive, allerdings kostet Revive auch Power und das merkt man dann bei meinem Rechner. Das Flimmern nervt, deshalb hatte ich es bei diesen drei Titeln belassen. Allerdings hat Oculus es schon ziemlich drauf. Die kostenlose VR-Erfahrung "First Contact" ist mit das genialste was ich bisher in VR erlebt habe. Ich würde also ungern in diesem ohnehin eher nischigen Markt auf Oculus verzichten. Deshalb freue ich mich jetzt darauf bald mit dem PC-Link und der Quest (die ich ja erst kürzlich erworben habe) auch am PC zocken zu können.
    Habe mir auch schon im Daily Deal "Chronos" für nen Fünfer geholt und das wird dann gezockt wenn es soweit ist.

    Ich bin eigentlich auch ein Valve-Fanboy, gebe das auch offen zu. HLA hat mich die gesamte Woche in eine euphorische Partylaune versetzt. Aber ich finde trotzdem das niemand mehr für VR gemacht hat als Oculus. Denn was bringt die beste Hardware ohne gescheiter Software? Ein User hat auf Steam zu "Battle Wake" geschrieben das die Leute sich für über 1000 euro ne Index kaufen um dann so eine 1 stündige Techdemo spielen zu können und feiern dann das auch noch. Und hier hat Oculus relativ kontinuierlich für Abhilfe gesorgt, vor allem zuletzt mit AW und SL. Ich kann verstehen das sie da zumindest eine gewisse Scheinexklusivität (Revive) wahren wollen. Steam hat halt einen ganz anderen Ansatz. Der unterschiedliche Ansatz wurde hier ja schon weitgehends dargelegt.
    Wer über seinen eigenen Schatten springen kann und sich einfach nur über geile Spiele freut, wird in der nächsten Zukunft ziemlich gut versorgt sein. Für mich persönlich (Zeittechnisch) wird es schon wieder schwierig da hinterher zu kommen. Ehrlich gesagt mochte ich das auch an der Nische, es war und ist bisher doch noch recht übersichtlich und schaffbar die geilen Titel zu spielen. Und für mich gesprochen, ich mag es eigentlich einen Titel in 5-10 Stunden zu beenden. Im Normalfall waren das bisher ja auch keine Vollpreistitel. Das schreckt mich nämlich im Moment an einem Spiel wie AW eher ab, dieser Umfang. Aber im Moment müsste ich meinen PC eh erst mal aufrüsten damit er diesen Titel und SL packt:(
     
    SolKutTeR und ToM gefällt das.
  9. Ich finde im Bezug auf die Thematik zu wenig Content, ist es immer schwer zu Urteilen, denn immerhin dürfen wir nicht vergessen, gibt es auch eine ganze Schar an VR eingesessenen und Neulingen, welche hell auf begeistert von Cockpit Umsetzungen sind, sei es ein Euro Trucksimulator 2, ein DCS, Asseto Corsa, Projekt Cars, Elite Dangerous usw. und damit ihren Traum erfühlen können und das ohne teures Tripple Monitor Rig und dergleichen. Keine Frage die angesprochenen IP seitens Facebook sind wirklich überragend, aber eben auch nicht für jeden was. Es wäre denke ich daher unfair, einzig und allein Facebook zuzusprechen sie wären die einzigen welche das "meiste" für VR getan hätten. Ich kann mir gut vorstellen dort draußen sind auch einige VR User welche z.B. mit einem Half-Life Alyx nichts anfangen könnten und z.B. lieber Rhythmus Konzepte ala Beat Saber oder Pistol Whip spielen, oder welche mit reinen Singelplayer Content nichts anfangen können und lieber zu Pavlov oder Onward und der gleichen greifen. Die Facebook IPs hatten vielleicht das dickste Budget, aber ob man es daran fest machen kann, wie viel man für VR macht, ich weiß nicht, schwierig. :notworthy:
     
  10. VR ist aber dort eine neue Komponente, und wenn du in Zukunft alles unter der Brille machst, bist du nicht in erster Linie auf Windows, sondern auf SteamVR unterwegs.

    Yep, machen sie - statt in SteamVR/Home bist du in Oculus Home.

    ? Wieso - sie wollten es richtig exklusiv machen, haben dann aber wegen des Shitstorms das wieder abgeschwächt. Sony und XBox sind doch heutzutage auch nicht mehr wirklich eigene Systeme, es sind geschlossen vorkonfigurierte PC's, in Sony's Fall zwar nicht auf Windows Basis, aber dann müßtest du doch das gleiche Argument bezüglich Linux gegen Sony ins Feld bringen oder ?

    Wer sagt das ? Wo steht diese Regel geschrieben ? Muß man dann auch CPU's selber entwickeln, RAM Bausteien ? Wo ist die echte Logik dieser Argumentation ?

    Es geht hier darum, dass Steam eine 98,5% Monopol bei PC SPielen hat, und ohne massive Anstrengungen der Konkurrenten dieses auch 1:1 auf VR übertragen hätte. Und SteamVR/Home würde dann die Oasis der Zukunft sein, und Valve das Microsoft der Zukunft. Das dadrunter vielleicht Windows läuft ist zwar nett, aber wenn MS und Valve sich streiten und beide ihre eigenen VR Komplettsysteme inkl. eigenem Betriebsystem dadrunter rausbrächten, würden fast alle User Valve folgen - weil ihnen das Windows im Hintergrund schnuppe, ist, sie sind in der exklusiven SteamVR Umgebung. Um diese Machtsposition geht es doch bei alledem, darum hat doch auch MS eine WMR Umgebung aufgemacht.

    Nur weil Valve mal tolle Spiele gemacht sollten sie doch nicht bei allem völlig anders beurteilt werden als andere, die ähnliche Ambitionen haben.

    Das ist es nämlich - Du magst Valve gerne, darum beurteilst du sie positiv in allem, was sie da so machen.
    Objektiv gesehen scheint mir die Lage nicht ganz so schwarz weiß zu sein.
    Bevor es Steam gab, konnte man auch PC Spiele spielen, man hat einfach von CD-Rom installiert, und könnte heuet Downloads installieren, nachdem man mit Paypal oder Kreditkarte bezahlt hat. Und auf meinem Desktop kann ich Spiele Icons auch gut sortieren oder gruppieren, sehe keine echte Notwendigkeit für Steam.

    Ich habe nichts gegen Valve, freue mich auf HL:A und habe auch die meisten Spiele auf Steam(VR), aber ich weigere mich komplett blind zu sein auf diesem Auge und dort plötzlich zum Verteidiger des Monopols zu mutieren. Ja, Exklusivität nervt, ob es nun Sony, XBox, Oculus oder sonstwer ist, aber ich kapiere schon, warum jemand nicht massiv subventioniert damit ein anderer den Hauptvorteil einstreicht - wäre ja schön blöd. Dann lieber gar nicht investieren. Dann gäbe es ein Lone Echo, AW, Stormland usw. nicht. Könntest du dann schön nicht-exklusiv auf einen schwarzen Bildschirm in der VR Brille starren, weil diese Spiele dann eben nicht da wären.
    Außer wenn du glaubst, dass Facebook ein Hardware Lieferant sein/bleiben will - das wollen sie eben auf längere Sicht nicht sein, das hat sich sicher seit den Anfangstagen eines Palmer Luckey geändert - den hätte es vermutlich nicht gejuckt, ob Steam das Monopol und große Geld macht, Hauptsache, VR lebt. Aber die Zeiten sind ja jetzt schon eine Weile vorbei.
     

Diese Seite empfehlen